Über uns

ueber_uns_2021

Die Geschichte des Klangkreis Thüringen

Der KKTH/Klangkreis Thüringen geht auf das Jahr 1993 zurück, und war ursprünglich der Überbegriff für einen Zusammenschluss befreundeter Thüringer Musiker (Region Tambach-Dietharz) - wobei es eigentlich nur darum ging sich gegenseitig zu unterstützen und gemeinsam Bier zu trinken. Allerdings wurden unter dem Motto KKTH bereits damals erste Demos veröffentlicht und kleinere Konzerte organisiert.

Eines dieser Konzerte fand 1995 in der Kulturfabrik Waltershausen und statt und war nicht weniger als das Live Debüt für Eisregen. Der KKTH entwickelte eine Art Eigenleben und wurde auch mal zum Statement „… dies ist kein Konzert, dies ist ein Anschlag vom Klangkreis Thüringen“, zu hören als Intro des ersten Eisregen Gastspiels auf dem W**ken-Open Air 1999. Einige Jahre später dann der größte Schritt: der KKTH wird zum kleinen Mailorder und damit zu dem, als das ihn die meisten von euch heute kennen.

In den Anfangstagen von uns selbst betreut, erschienen darüber die ersten und bis heute legendären KKTH-Auflagen (u.a. Eisregen, Ewigheim, Transilvanian Beat Club, Marienbad) aber auch zwei eigene Veröffentlichungen auf CD, Succubitch - Beating and Maiming ... und Necrotikissme - Edel.

Um 2006 herum vom Blutknecht (TBC) übernommen und nach der Veröffentlichung von „Fegefeuer“ zu Grabe getragen, haben wir uns im Sommer 2020 dazu entschieden, den Klangkreis wieder selbst zu übernehmen, ganz einfach weil er erhalten bleiben MUSS … als ein Stückchen „Heimat“ in einer wirren Zeit und als wichtiger Teil unserer eigenen Geschichte. Rückblickend fühlt sich dieser Schritt richtig und vor allem richtig gut an, der KKTH lebt und wird irgendwie auch wieder zum dem, als das er einst entstanden ist, eine musikalische Plattform für alles was bei Eisregen und um Eisregen herum durch die Untiefen der Thüringer Wälder kraucht.

In Zeiten der totalen Unpersönlichkeit und Anonymität im Datennetz ist es uns wichtig, euch den Kontakt zu den Machern der Musik zu ermöglichen – ihr bestellt bei uns, wir bearbeiten eure Bestellungen persönlich und ihr könnt euch sicher sein, dass ihr die hier angebotenen Sachen eben nicht beim großen „A“ bekommt oder überhaupt irgendwo anders.

An dieser Stelle sollen die unsichtbaren, aber auch unentbehrlichen Wichtel nicht vergessen werden: ohne ihre Unterstützung bei (weltnetz-)technischen Dingen, hätte es einen Klangkreis in dieser Form nie gegeben, also ein herzliches Dankeschön an euch alle!

Eisregen